HTWG Konstanz . SoSe 24

WP Site Responsive Art . Künstlerisches Arbeiten im Bestand

Modul #1 . 12.-14. April 2024 . ehem. Siemensareal

Los geht es am Freitag, 12.4.24, um 9:30 Uhr, und zwar nicht wie geplant mit einem Impulsvortrag, sondern gleich am ersten Ort, dem ehemaligen Siemens-Areal in der Bücklestr. 3, Konstanz.

Nachdem im vergangenen Semester die denkmalgeschützte Shedhalle Thema war, arbeiten wir nun einen oder mehreren Gebäuden auf dem Gelände, die zum Abriß bereit stehen. 

Ganz genau klärt sich das bei der Begehung mit der ansässigen Objektverwaltung.

Wir treffen uns also 9:30 an der Schrank zum Areal. Ich bitte um pünktliches Erscheinen!

Ausrüstungsmäßig braucht Ihr Sicherheitsschuhe (am besten mit Stahlkappe und Durchtrittschutz, sonst festes Schuhwerk), Handschuhe, Arbeitskleidung.

Am Freitag bringt bitte Material zum Skizzieren, Notieren, Vermessen, Fotografieren, Filmen mit. Weiteres benötigtes Werkszeug und Material ergibt sich in der Entwicklung der künstlerischen Idee und Arbeit.

Modul #2 . 3.-5. Mai 2024 . Straßenbaustelle Lago bis Bahnhof

Freitag, 3.5., 9:30 – 11:00 Impulsvortrag, Raum C202 an der HTWG
11:30 Einführung in die Baustelle (welche bis 15 Uhr in Betrieb ist, falls wir etwas brauchen o.ä. könnten wir also noch jmd ansprechen), danach freie Arbeit bis 17:30
Sa und So 9:30-17:30 freie Arbeit
So Nachmittag Präsentation und Dokumentation

Wichtig zu wissen: alle Eingriffe müssen im Einklang mit der Verkehrssicherheit stehen.

Vor Ort wird es eine frisch abgeschliffene Betonfläche geben (vor altem Finanzamt), auf die danach asphaltiert wird. Kreide o.ä. ist darauf leider nicht möglich, Betreten aber schon.
Die Fläche ist zu einem Fahrsteifen mit Schrankenzaun aufgetrennt, die weiße Rückfläche darf beklebt o.ä. werden (reversibel).
Außerdem kriegen wir, wenn alles klappt, eine Palette Schrankenzaun (20Stk.) aus Kunststoff gestellt.
Und, eventuell, können wir aus dem Obergeschoß des LAGO dokumentieren, filmen, fotografieren.
Last but not least: das Thema Flashmob geht mir nicht aus dem Sinn. Falls es jmd genauso geht, freue ich mich über Vor- und Zuarbeiten.
Wen Ihr vorab die Situation vor Ort anschauen wollt, nur zu.


tags

.